Vorschriften für Aussenkamine

Die folgenden Richtlinien sind bei der Installation eines Kamins zu beachten.

Mindesthöhe über Dach

Werden aus Umweltschutzgründen keine weitergehenden Anforderungen gestellt, beträgt die Höhe über Dach:
  • 1 m für Kamine, die in der Dachfläche ausmünden, im rechten Winkel zur Dachfläche gemessen
  • 50 cm für Kamine, die beim First ausmünden
  • 50 cm für Kamine, die auf nichtbegehbaren Flachdächern ausmünden
  • 2 m für Kamine, die auf begehbaren Flachdächern ausmünden

Führung des Kamins

Der Kamin darf keine grössere Neigung als 45° aufweisen.

Anschlüsse an den Kamin

  • Max. 4 Anschlüsse
  • Total max. 70 kW
  • Ausreichender Kaminquerschnitt

Kaminhüte und Aufsätze

Kaminhüte und -aufsätze sind aus nichtbrennbarem Material zu erstellen und sicher zu befestigen. Sie dürfen den Kaminquerschnitt nicht verengen, nicht zu Zugstörungen führen und die Kaminreinigung nicht behindern.